409CK – Gemeinsam gegen die Computerkriminalität

Konflikt Cyberkriminalität

409CK

Welche Maßnahmen sollte man ergreifen um einen Konflikt mit Cyberkriminalität zu vermeiden oder diesem vorzubeugen.

  • Software und Hardware auf dem aktuellen Stand halten
  • Setzen Sie nur die notwendigsten Programme auf Ihren Arbeitsgeräten ein – jedes zusätzliche Programm kann weitere Gefahren für diverse Sicherheitslücken bergen
  • Ausreichende Schutzmechanismen und Sicherheitssoftware auf den Arbeitsgeräten
  • Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter
  • Teilen Sie kritische Arbeitsprozesse nur kompetenten Personen zu
  • Halten Sie Ihre technischen und organisatorischen Maßnahmen aktuell und überprüfen Sie diese auch auf Durchführung
  • Lehnen Sie mögliche Scam- oder Kaltanrufe generell ab und lassen Sie sich auf keine Gespräche ein
  • Überprüfen Sie bei sensibler E-Mail-Korrespondenz die Echtheit bzw. Korrektheit der Mail-Daten und fragen Sie gegebenenfalls bei der von Ihnen bekannten Gegenstelle persönlich nach
  • Holen Sie sich im Zweifelsfall eine zusätzliche Meinung von vertrauten und kompetenten Personen ein
  • Legen Sie diesbezüglich Richtlinien fest
  • Machen Sie diese Thematik öfter zum Gesprächsstoff in der Kaffeepause

 

Was bedeutet 409CK ?
(Konflikt Cyberkriminalität)

Der HTTP-Statuscode 409 als Platzhalter für den Konflikt und die Abkürzung CK für Cyberkriminalität ergibt 409CK

409 – Konflikt – HTTP-Statuscode

Es handelt sich bei 409 Conflict um einen sogenannten HTTP-Statuscode. Hierbei ist der Server der Annahme, dass kein Abschluss der Client-Anfrage erfolgen kann, da diese gegen eine bestehende Regel verstößt.

CK – Computer- oder Cyber- Kriminalität

Der Begriff Computerkriminalität oder Cyberkriminalität (englisch Cybercrime) umfasst „alle Straftaten, die unter Ausnutzung der Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) oder gegen diese begangen werden“.